1. Intervall: Götter auf rotem Sand

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Re: 1. Intervall: Götter auf rotem Sand

Beitrag von Elias am Fr 13 Sep 2013, 16:54

*->*

_________________
Raffen wir von jeder Blume
Eine Blüte uns zum Ruhme
Und zwei Blätter noch zum Kranz!
Tanzen wir gleich Troubadouren
Zwischen Heiligen und Huren,
Zwischen Gott und Welt den Tanz!
avatar
Elias
Justikar
Justikar

Anzahl der Beiträge : 2416
Anmeldedatum : 25.09.09
Alter : 27
Ort : Passau

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Intervall: Götter auf rotem Sand

Beitrag von Duncan am Fr 27 Sep 2013, 14:06

Der Gang hat nach Sicherheitsbestimmungen mehrere Ausgänge und viele davon liegen trotz unerreichbarkeit von unten, in angenehmer Fallhöhe des Planeten mit wenig Gravitation. 

Die Sicherheitsdrohnen scheinen abgelenkt und so können sich die Drei aus einem der Fenster retten und dann nach Links zwischen die Häuser abtauchen, die sich ebenso an die steile Felswand schmiegen. Allerdings befinden sich nun einige Schaulustige an den Fenstern um die Ursprünge der Schießerei zu verfolgen. Es scheint absolutes Glück zu sein, dass die Drei unentdeckt das Ende des Stadtteils erreichen. Die Untergrundbahn bringt sie in das "sichere" Rotlichtviertel von Little Shanghai. Erst als sie das Sarg-Hotel erreichen, gönnen sie sich eine Verschnaufpause.
Sammy scheint verstört und paranoid, van der Grün trägt einen sehr glasigen, ausdruckslosen Blick und Aurora blcikt sich ebenso wie Sammy immer wieder um. Als sie diesen Stadtteil heute morgen verlassen hatten, waren sie noch zu viert.

"Wohin jetzt, Boss?" klingt Sammys Stimme weit entfernt zu van der Grün heran.
Ja, wohin jetzt? Urplötzlich sind sie von einer einfachen Personensuche in etwas viel größeres hereingestürzt. Mit Kopfgeldern und Machtbesessenen Chefs kann man Umgehen. Aber mit diesem Zeug hier? Offensichtlich war dieses Mädchen bei der Zielperson, bevor sie verschwunden ist und wer weiß, ob sie das angerichtet hat. Nun haben sie eine weitere Spur, Pathfinder City und die Pathfinder Corp. südliche der TITAN-Quaranteen-Zone. Aber dort kann man nicht einfach reinspazieren. Er braucht mehr Informationen. Shark wäre eine Möglichkeit. Oder das Mesh, seine Kontakte. Vielleicht wissen ein paar Freaks und Verschwörungstheoretiker mehr zu sagen? Oder sollte man sich damit gleich an die Hypercorps wenden?

Zu allem Überfluß piept auch noch sein Meshzugang. Er hat eine Neue Nachricht, aber will er wirklich den internen Computer wieder anmachen? Was wenn er sich einen gefährlichen Virus eingefangen hat? Was wenn sie alle infiziert sind? Was wenn es nicht nur digital, sondern auch biologisch ist? Vielleicht müssen Sie das erst beheben?

"Boss?"

Van der Grün erwacht aus seiner Trance.

Spoiler:
Auch Tobi ist herzlich eingeladen Vorschläge zu bringen, Ideen zu äußern oder seine Gedanken zu dem Ganzen zu äußern. Ich habe euch ein paar mögliche Weiterverfolgungsmöglichkeiten gegeben, aber es gibt sicher auch weitere. Ihr seid hier frei zu entscheiden. Wenn euch das aber zu frei ist, kann ich euch auch gerne einfach in eine Richtung schubsen. :-)

_________________
"Nachtprophet, erzeugt vom Zweifel, seist du Vogel oder Teufel -
Bei dem göttlichen Erbarmen, lösch nicht diesen letzten Schimmer!
Sag' mir, find ich nach dem trüben Erdenwallen einst dort drüben
Sie, die von dem Engelschore wird geheißen Leonore?
Werd' ich sie dort einst umarmen, meine Leonore?" - "Nimmer", Krächzte da der Rabe. "Nimmer!"

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich HABE keinen Gottkomplex, ich BIN Gott!!! Twisted Evil
avatar
Duncan
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher

Anzahl der Beiträge : 3314
Anmeldedatum : 25.09.09
Ort : Die Stadt der Oper.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Intervall: Götter auf rotem Sand

Beitrag von Elias am Sa 28 Sep 2013, 23:11

Ich wende mich an Sammy und starre sie an. Zwischen zusammengebissenen Zähnen zische ich sie an: „Woher verdammte Scheiße soll ich das wissen, hm?“ Ich trete einen Schritt näher auf sie zu und werde zunehmend lauter: „Ich bin Schauspieler. Ich habe kein gottverdammtes Interesse an so einem abgefuckten Dreck! Ich will mich verdammt noch mal besaufen mich zu dröhnen und irgendwelche Schlampen flachlegen und dann und wann nen Film drehen und mich dafür feiern lassen!“
Meine Iris verfärbt sich rot und meine Eckzähne treten hervor: „Ich will mich nicht wie ein beschissener Geheimagent durch so ein beschissenes Labyrinth aus krankem Wasauchimmerdasauchwar wühlen. Für so etwas habe ich Personal! Verstehst du PERSONAL! Ich hätte das nie annehmen sollen. Zusammengefasst: Ich habe keine scheiß Ahnung warum wir das machen sollen!“

Ich löse die Hand von Sammy, die ich unbewusst an der Schulter umklammert hielt und gehe zum dem Schließfach in dem ich mein Gepäck verstaut habe, öffne es und hole eine Packung mit weißen Pillen daraus hervor. Ich öffne sie und drücke drei der Pillen aus der Packung und schlucke sie runter. Ich atme ein tief durch und meine Züge entspannen sich zunehmend dann drehe ich mich fast debil grinsend zu den Beiden anderen: „Wir lassen den Scheiß einfach. Rufe n Boss an Morgen. Wir lassen den Scheiß. Nich meine Welt, nich meine Sache wir löschen das alles. “ Dann lasse ich mich auf mein Bett fallen und starre leer nach oben.

Spoiler:
Die Pillen sind nur Valium, die ich mir mal erlaubt habe zu besitzten. Ich bin einfach ziemlich betäubt, aber die Symbionten verhindern ja ohnehin eine zu kritische Wirkung.


Zuletzt von Elias am Mo 25 Nov 2013, 18:18 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Raffen wir von jeder Blume
Eine Blüte uns zum Ruhme
Und zwei Blätter noch zum Kranz!
Tanzen wir gleich Troubadouren
Zwischen Heiligen und Huren,
Zwischen Gott und Welt den Tanz!
avatar
Elias
Justikar
Justikar

Anzahl der Beiträge : 2416
Anmeldedatum : 25.09.09
Alter : 27
Ort : Passau

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Intervall: Götter auf rotem Sand

Beitrag von Duncan am Mo 25 Nov 2013, 17:30

Betretenes Schweigen folgt der Ansprache. Sammy weiß offensichtlich nicht was sie/er tun soll.

Plötzlich meldet sich Aurora, ohne den glasigen Blick zu verlieren:
"Es gibt kein zurück. Wir sind auf der Abschussliste von zu vielen Leuten. Das Gebäude in dem wir waren steht jetzt uner Quarantäne. Eine Fahndung für Johann van der Grün wurde herausgegeben. Die örtlichen Authoritäten suchen Sie."
Sie hat scheinbar die ganze Zeit über Informationen aus dem Mesh gezogen.

"Boss...?" schluckt Sammy schwer und blick ebenfalls glasig abwesend in die Luft.
"Zevi hat gerade ein Kopfgeld auf dich ausgesetzt."

Das ist zu viel! Van der Grün braucht einen Schuss, sofort! Und er hat Angst sich von Sammy zu nähren. Sie/er ist der/die letzte dem/der er jetzt vertrauen kann.

"Ich werde deine Konten leeren!" meint Sammy und macht sich an die Arbeit. "Wir benutzten jetzt dein 2tes Safety-Konto. Ich wimmle alle Anfragen von Fans ab und anderen ab. Die Neuigkeiten verbreiten sich gerade wie ein Lauffeuer im Mesh. Deine Film-Aufträge wurden gelöscht. Max will wissen was los ist."

"Wir müssen augenblicklich den Ort wechseln! Wenn sie auf die Konten zugreifen, kann man sie nachverfolgen. Wir müssen sofort hier weg! Kennen Sie jemanden bei dem wir untertauchen können?"

_________________
"Nachtprophet, erzeugt vom Zweifel, seist du Vogel oder Teufel -
Bei dem göttlichen Erbarmen, lösch nicht diesen letzten Schimmer!
Sag' mir, find ich nach dem trüben Erdenwallen einst dort drüben
Sie, die von dem Engelschore wird geheißen Leonore?
Werd' ich sie dort einst umarmen, meine Leonore?" - "Nimmer", Krächzte da der Rabe. "Nimmer!"

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich HABE keinen Gottkomplex, ich BIN Gott!!! Twisted Evil
avatar
Duncan
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher

Anzahl der Beiträge : 3314
Anmeldedatum : 25.09.09
Ort : Die Stadt der Oper.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Intervall: Götter auf rotem Sand

Beitrag von Elias am Di 26 Nov 2013, 22:01

Ich lehne mich an eine Wand und meine Gesichtszüge beginnen sich langsam zu verändern, die Augen werden schmaler und länglicher, das Gesicht kantiger und die Haare nehmen einen platinblonden Ton an. Auch meine Haut beginnt langsam einen gelblichen Ton anzunehmen.  Ich lächle und schüttle den Kopf: „Wir stecken in monumentaler Scheiße, meine Herzblatt – Dass und Zevi findet – und das wissen wir beide – ist nur eine Frage der Zeit. Die Frage ist, wann er uns findet und wie wir die Zeit bis dahin sinnvoll gestalten.“
 
Meine Kleidung verwandelt sich in einem silberfarbenen Anzug nach dem letzten Schrei. Ich gehe zu Sammy hinüber und lege ihr/ ihm einen Arm um die Hüfte: „Wir haben ein Paar Möglichkeiten: Entweder ich lasse ein paar meiner Kontakte spielen und sehe zu, wo wir auf die Schnelle unterkommen können.
Ich könnte mich aber auch gleich an Manisha wenden, bei ihr habe ich ohnehin noch etwas gut und sie sehnt sich so verzweifelt danach gebraucht zu wenden.
Uns der Polizei auszuliefern würde bei dem Mist, den wir gesehen haben, sicherlich eher schlecht ausgehen.
Oder wir nehmen die vierte Möglichkeit, die darin besteht, dass ich mich entweder von dir – Aurora – Zevi ausliefern lasse, dann kannst du das Kopfgeld kassieren und im Nachhinein mit uns teilen – oder eben darin, dass ich direkt zu Zevi gehe. Vielleicht stimmt es den alten Mann gnädig, wenn ich direkt zu ihm komme – oder aber ich, eher wir  - verbringen den Rest unseres Lebens damit an einem Fleischerhaken aufgehängt unendliche und unvorstellbare Qualen in einem feuchten Keller zu erleiden. Ne komplette Auslöschung unserer Personen wäre da wohl noch das netteste, was er sich ausdenken könnte. Wobei ich gerne wissen würde, wie er das spitzgekriegt hat oder ob er einfach nur die Polizeimeldung gelesen hat und mich zuerst haben will.“  
 
Ich gebe Sammy einen Kuss und wende mich dann wieder von ihr ab, überprüfe mein neues Aussehen – Das sich immer noch in Teilen verändert, im Spiegel.  „Ich weiß es nicht – Ich könnte auch erst mal versuchen über eine verschlüsselte Leitung mit ihm zu reden. Vielleicht ließe sich da einiges klären. Ich bin von ihm abhängiger, als Monsieur Baudelaire von Opium. Ich denke das wäre das vernünftigste, wenn er raushängen lässt, dass er mir ohnehin ans Leder will…Tja das wäre sehr unvorteilhaft.“
 
Parallel zu meiner Ansprache entwerfe ich eine Kurznachricht an Max und bitte Styx – Meine Muse – sie über Umwege an ihn zu schicken(, ebenso werden möglicherweise Kontakte herausgesucht und Messages entworfen, die ich vielleicht noch brauche) :
 
„Lieber Max,
 
Bin im Moment leider schlecht zu kontaktieren. Wie du mitbekommen hast, habe ich ja lächerlich geringfügige Schwierigkeiten  - Ich sage dir genaueres, sobald sich die Wellen gelegt haben. Aber sei dir gewiss, es wird sich alles klären und ich bin bald wieder zurück.
 
Also keine Sorgen und nimmermehr (kleiner Scherz) den Mut verlieren, Joachim.“
 
Ich - der "Asiate" - lächle gefährlich entspannt in die Runde und warte auf Erwiderungen. Oh Himmel, wenn ich nicht gleich Blut bekomme, mache ich noch nen Passanten kalt.

_________________
Raffen wir von jeder Blume
Eine Blüte uns zum Ruhme
Und zwei Blätter noch zum Kranz!
Tanzen wir gleich Troubadouren
Zwischen Heiligen und Huren,
Zwischen Gott und Welt den Tanz!
avatar
Elias
Justikar
Justikar

Anzahl der Beiträge : 2416
Anmeldedatum : 25.09.09
Alter : 27
Ort : Passau

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Intervall: Götter auf rotem Sand

Beitrag von Tobi am Do 30 Jan 2014, 10:39

Ich gehe die Optionen durch:

- Weglaufen, sich verstecken:
(Erfolgschance n.akt.St. 15%)
- Hilfe von unbekannter und möglicherweise gefährlicher Manisha annehmen:
(Erfolgschance n.akt.St. 8%)
- van der Grün an Zevi ausliefern
(Erfolgschance n.akt.St. 22%)
- Zevi um Gnade anflehen
(Erfolgschance n.akt.St. 6%)
- Der Polizei stellen
(Erfolgschance n.akt.St. 12%)
- Shark aufsuchen und für Informationen bezahlen, die uns helfen können
(Erfolgschance n.akt.St. 37%)
----

Ich beende meine Kalkulation der Situation und blicke auf. 
"Wir werden Shark aufsuchen und mit seiner Hilfe - und Ihrem Geld -", ich blicke den Schauspieler an, "werden wir herausfinden was hier vorgeht. Wir müssen den Verantwortlichen der Polizeiaktion herausfinden und ihn neutralisieren. Der nächste Schritt wäre der Weg nach Pathfinder City. Die Pf.Corp. muss zur Rechenschaft gezogen werden!"
Ungewohnterweise schwingt im letzten Satz etwas Verbitterung mit.

_________________
"Sieh an, sieh an, wen wir hier haben. So ein Monster gehört doch schnellstens vergraben."
avatar
Tobi
Alastor
Alastor

Anzahl der Beiträge : 1418
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Intervall: Götter auf rotem Sand

Beitrag von Elias am Do 30 Jan 2014, 13:47

„Ach, tun wir das und muss sie das?“ Ich blicke sie mit einer seltsamen Mischung aus offensichtlicher Angst und leichter Herablassung an. „Sonnenschein – Hast du mir gerade vorgeschlagen einen Bullen umzubringen und einen Konzern gegen mich aufzubringen? Abgesehen davon, dass mich ersteres nicht gerade beliebter machen wird, stellt sich die Frage ob es überhaupt mehr nutzt als einen geringen zeitlichen Vorsprung, bis jemand anderes nachrückt.“


Zuletzt von Elias am Do 30 Jan 2014, 17:44 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Raffen wir von jeder Blume
Eine Blüte uns zum Ruhme
Und zwei Blätter noch zum Kranz!
Tanzen wir gleich Troubadouren
Zwischen Heiligen und Huren,
Zwischen Gott und Welt den Tanz!
avatar
Elias
Justikar
Justikar

Anzahl der Beiträge : 2416
Anmeldedatum : 25.09.09
Alter : 27
Ort : Passau

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Intervall: Götter auf rotem Sand

Beitrag von Tobi am Do 30 Jan 2014, 13:56

Ich sehe van der Grün lange an. Schließlich komme ich zu dem Schluss, dass man ihm wohl den logischen Gedankengang erklären müsse:
"Erstens habe ich niemals vorgeschlagen jemanden umzubringen. Der Schlüssel liegt in der Informationsverteilung. Wenn wir es bewerkstelligen, dass der zuständige bei der Polizei unsere Akten 'verschwinden' lässt, stellt er keine Bedrohung mehr dar. Er ist also 'neutralisiert'.
Zweitens wird dieser Konzern uns finden, wenn wir nicht zuerst ihn finden. In diesem Fall spielt Geschwindigkeit eine große Rolle, denn dieser Konzern wird uns jagen. Sie wissen, dass wir in diesem Apartment waren, also müssen wir ihnen einen Schritt voraus sein."


Zuletzt von Tobi am Sa 01 Feb 2014, 18:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
"Sieh an, sieh an, wen wir hier haben. So ein Monster gehört doch schnellstens vergraben."
avatar
Tobi
Alastor
Alastor

Anzahl der Beiträge : 1418
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Intervall: Götter auf rotem Sand

Beitrag von Elias am Fr 31 Jan 2014, 00:01

„Deine Wortwahl war etwas irreführend. Du hast aber Recht, zumindest bis zu einem Punkt: Ja, wir werden zusehen müssen, dass wir uns aus der ganzen Sache entfernen können und dazu müssen wir gegen diesen Konzern vorgehen  - Wohl oder übel. Eine Einstellung der Ermittlung wäre auch mehr als wünschenswert und Shark könnte uns dienlich.
Ich kann allerdings auch nicht beliebig viel Geld anlegen. Vor allem denke ich aber auch, dass eine Kontaktaufnahme mit Zevi nötig ist – Besser früher als später. Ich weiß nicht ob du den Einfluss dieses Mannes überblicken kannst: Multipliziere die Faktoren meines finanziellen und gesellschaftlichen Potenzials mit 1000 und du hast annähernd den Zevi-Faktor. Ohne ihn bin ich nichts – gar nichts: Mein Leben wäre vollkommen ruiniert.

Ich denke also, dass am Vernünftigsten ist wenn wir beides miteinander kombinieren, also:

1. Zevi kontaktieren und versuchen diesem Psychopaten zu erklären was Sache ist.
2. Zu Shark gehen.
3. Uns um die Polizei kümmern.
4. Uns um die Pathfinder Corp. Kümmern.

Oder hast du Einwände zur Reihenfolge, Aurora?....Übrigens ein hübscher Name…Auroa...“

Ich mustere sie von oben bis unten...wie ihr Blut wohl schmeckt?


Zuletzt von Elias am Sa 01 Feb 2014, 19:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Raffen wir von jeder Blume
Eine Blüte uns zum Ruhme
Und zwei Blätter noch zum Kranz!
Tanzen wir gleich Troubadouren
Zwischen Heiligen und Huren,
Zwischen Gott und Welt den Tanz!
avatar
Elias
Justikar
Justikar

Anzahl der Beiträge : 2416
Anmeldedatum : 25.09.09
Alter : 27
Ort : Passau

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Intervall: Götter auf rotem Sand

Beitrag von Tobi am Sa 01 Feb 2014, 18:29

"Nein. Die Reihenfolge ist logisch und sinnvoll."
Den anderen Kommentar ignoriere ich. Aurora ist lediglich der Name dieses Körpers.
"Gut. Brechen wir also auf."
Ich packe meine Waffe und die restliche Ausrüstung, die ich bisher auf einem Tisch in der Nähe zur Reinigung ausgebreitet hatte.

_________________
"Sieh an, sieh an, wen wir hier haben. So ein Monster gehört doch schnellstens vergraben."
avatar
Tobi
Alastor
Alastor

Anzahl der Beiträge : 1418
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Intervall: Götter auf rotem Sand

Beitrag von Elias am Di 04 Feb 2014, 14:19

Meister?:
So, an der Stelle benötigen wir dann mal wieder nen Meister, denke ich.

"Wunderbar." Ich zupfe meine Anzug zurecht. Zunächst müssen wir also erst einmal, eine sichere Verbindung zu diesem verdammten Wichser aufbauen...

_________________
Raffen wir von jeder Blume
Eine Blüte uns zum Ruhme
Und zwei Blätter noch zum Kranz!
Tanzen wir gleich Troubadouren
Zwischen Heiligen und Huren,
Zwischen Gott und Welt den Tanz!
avatar
Elias
Justikar
Justikar

Anzahl der Beiträge : 2416
Anmeldedatum : 25.09.09
Alter : 27
Ort : Passau

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Intervall: Götter auf rotem Sand

Beitrag von Tobi am Fr 13 März 2015, 11:12

Vorgehen:

Vielleicht sollten wir uns an dieser Stelle mit dem Gedanken befassen, dass unser Meister tot ist. Ich schlage daher vor, dass wir die Geschichte erst einmal ruhen lassen. Es wäre nicht die erste unfertige Kampagne. Konzentrieren wir uns lieber auf eine Geschichte richtig, statt 4 RPG gleichzeitig zu spielen.

_________________
"Sieh an, sieh an, wen wir hier haben. So ein Monster gehört doch schnellstens vergraben."
avatar
Tobi
Alastor
Alastor

Anzahl der Beiträge : 1418
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 1. Intervall: Götter auf rotem Sand

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten