Auftakt: Fremde Sonne

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Duncan am Mo 09 Mai 2011, 21:15

Spoiler:

Gleißend hell, scheint die Sonne im ewigen Nichts des Weltraums. Gelbes, warmes Licht rast durch den Raum um ganze Planeten zu erhitzen. Doch diese Sonne ist anders. Es ist nicht unsere Sonne. Es ist nicht Sol.
Ihr Name kann nicht ausgesprochen werden, da er nicht von unserer Zunge stammt. Sie bescheint einen fast gänzlich leeren Raum, indem nur zwei riesige Objekte ihre Bahnen ziehen. Einer ist natürlichen Ursprungs, der andere nicht. Plötzlich, flimmert das Licht. Es vibriert erschrocken, gestört von etwas, dass in sein Feld eindringt, wie es schon viele male passiert ist. Doch diesmal ist es anders.
Langsam, Stück für Stück dringt ein Schatten in das Auge ein. Die Sonne flimmert wild, als ob Sie schreien würde, als ob Sie versuchen würde es zu verhindern. Doch unerbittlich, unnachgiebig, dringt der Schatten weiter. Es ist etwas riesiges, gigantisches, unvorstellbareres als sich je ein Mensch denken könnte. Es muss Gott selbst sein.
Der Schatten hat Sie schon halb verschluckt, es gibt kein entrinnen mehr. Dennoch zittert Sie, in grausamer Agonie ihr Licht hinauskreischend. Weiter, weiter immer weiter, beißt der Schatten zu und das Licht wird endlich schwächer.
Der völlig runde Schatten schiebt sich vor die Namenlose, nimmt ihr alles Licht, verschluckt es in seine unbekannten Tiefen, es bleibt nur ein kurzes Lächeln, das schon bald verblasst und nur noch Finsternis zurück lässt. Finsternis. Eclipse.


Die letzte Phase hat begonnen. Zeit der Finsternis. Eclipse Phase.

Spoiler:

Der Rand unseres Sonnensystems
Kuiper-Gürtel
Ein Jahr vor dem Fall.


Kreischend fährt Doktor Theo aus seiner Schlafzelle. Seine Augen zucken wild, als sich der graubärtige Mann nervös übers Gesicht fährt. ‚Es war ein Traum, alles nur ein Traum!’
Er erhebt sich, matt und müde. Unausgeschlafen. Die Nasszelle reinigt ihn von den Folgen der Nacht, doch nicht von den Schrecken des Schlafs. ‚Was für ein seltsamer Traum.’
Er kleidet sich in einen Doktorkittel und verlässt seine privaten Gemächer auf der Raumstation am Rande zum Abgrund.
Sternenlicht, Sols warme Berührung ist nur ein kalter Schauer, hinter Plutos Bahnen. Hinter Eris, hinter dem Gürtel.
Ein riesiger Asteroid schwebt langsam am Sichtfenster seiner Station vorbei, weit draußen im Kuiper-Gürtel. Er geht an ein kleines Pult, veraltete Technik, seit Jahren nicht überholt. Der Schalter den er drückt lässt ein klassisches Stück über die Lautsprecher tönen. Danny Thomas, ‚It ad to be you’ dringt leise, durch alte Stenographen verzerrt aus den High-Tech Lautsprechern. Dr. Theo denkt an die Arbeit und schon erscheint sie vor seinen Augen: virtuelle Papiere, Gensequenzen, Berichte, Data-Logs.
Er schnauft laut, ein seltsames Geräusch in absoluter Stille, doch niemand kann ihn hier hören. Nicht jetzt und vielleicht…nie wieder. Er lässt sich in den Sitz sinken, einen Drehstuhl der hinaus auf den Gürtel blicken lässt und auf das ewige Nichts, welches dahinter liegt und beginnt die Sequenzen neu zusammen zu setzen. Immer und immer wieder und er scheitert. Sein Kopf pulsiert nach ewiger Zeit der Versuche und Misserfolge.


Seine Sicht verschwimmt kurz. Wie ein Schatten der sich über ihn gesenkt hat, nur um gleich wieder zu verschwinden. Die Gensequenzen zerfallen wieder. Was ist passiert?
Die Papiere vor seinem Auge flimmern kurz. Interferenzen im Netz?
Das Licht verblasst um ihn herum und nur noch wenige Lichter blinzeln im Dunkeln um ihn. Seine Arme krampfen sich zusammen als er die fremde Präsenz spürt. Sie flüstert, wie von weit, weit her, hinter den Sternen und hallt in seinem Kopf wieder wie in einer riesigen, leeren Halle. Sie spricht keine Sprache und dennoch versteht Theo genau. Er lauscht, jedem Laut, jedem Klang. Seine Augen zucken vor Entsetzen, während sich in seinem Kopf die Sequenzen neu zusammensetzen. Windungen, Sequenzen, Spiralen bar jeglicher Logik und dennoch, so klar, so logisch. Vor seinem Auge setzt sich die perfekte Sequenz zusammen, während die Stimme erklärt, erläutert, singt. Und Dr. Theo versteht. Sieht klarer als je zuvor. Sieht alles aus neuer Sicht. Sieht alles wie Gott. Dr. Theo. Gott.
In unendlich weiter Stille des Weltraums, lächelt Theo, als er die Wahrheit erkennt. Er wird Gott sein. So war es ihm immer bestimmt. Er blickt auf die weiten des Nichts, der Weltraum in dem ihn niemand schreien hört.


Zuletzt von Duncan am Fr 13 Mai 2011, 17:36 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet

_________________
"Nachtprophet, erzeugt vom Zweifel, seist du Vogel oder Teufel -
Bei dem göttlichen Erbarmen, lösch nicht diesen letzten Schimmer!
Sag' mir, find ich nach dem trüben Erdenwallen einst dort drüben
Sie, die von dem Engelschore wird geheißen Leonore?
Werd' ich sie dort einst umarmen, meine Leonore?" - "Nimmer", Krächzte da der Rabe. "Nimmer!"

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich HABE keinen Gottkomplex, ich BIN Gott!!! Twisted Evil
avatar
Duncan
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher

Anzahl der Beiträge : 3314
Anmeldedatum : 25.09.09
Ort : Die Stadt der Oper.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Duncan am Di 10 Mai 2011, 18:00

Spoiler:

Sol-System
Terra
Stunde Null


Er flieht durch ein Meer aus rennenden, schreienden Menschen. Angstschweiß überdeckt selbst die stärksten Phäromon-Implantate, weit aufgerissene Augen die immer wieder zurück zum Eingang zucken, dem großen Haupttor, das weit offen steht.
Sonnenstrahlen fallen durch das große Sichtfenster herein, das hinaus auf das nicht weit entfernte Landefeld blickt. Der Lift ist fast in Reichweite.
Eine Explosion kündigt Sie an. Panik bricht aus, die kleine Hand die sich fest an seine klammert packt noch fester zu.
"Daddy!"
Der Mann greift seine kleine Tochter fester, zieht sie mit dem wenigen an Gepäck auf dem Rücken hinter sich her, durch die kreischenden, wimmelnden Massen. Lichtblitze vor dem großen Fenster, ein Passagier-Airbus der alten Klasse stürzt brennend vom Himmel auf das Rollfeld.
Sein Sturz ist langsam, dramatisch und tödlich. Die Maschiene zerschellt auf dem harten Beton, Feuer verschlingt die Insassen ganz.
Irgendwo ertönen Schüsse.
Die Flüchtenden, laufen noch schneller.

Eine freundliche Stimme dröhnt aus den Lautsprechern. Klar, ruhig, künstlich.
"Lady's and Gentlemen, Shuttle-Departure in One minute. Please enter the Shuttle-Lobby and don't forgett to not leave any baggage unobserved!"
Endlich sieht er die Shuttletüren vor sich, Menschen die sich hineinpressen versperren den Weg, versuchen weg zu kommen. Es ist eine Sackgasse!
Die freundliche Ansage wiederholt sich auf chinesisch. Werbetaffeln zeigen Getränke die auf dem Flug verkauft werden, weisen auf das On-Board-Casino hin.
"Hey! Hey! ich habe ein Kind! Lasst mich durch!"
Die Menschen beachten ihn nicht. Eine Frau stürzt weiter vorne zu Boden und wird kreischend Niedergetrampelt.
Wieder ertönen Schüsse, die Schreie werden lauter. Militärtruppen erscheinen schießend im Randbereich. Ihr Feuer gilt dem, was hier ein zu dringen versucht. Der Tod selbst.

Er sieht sich verzweifelt um, nimmt sein Kind auf den Arm das zu weinen begonnen hat. Es muss einen Ausweg geben. Es muss!
Die Soldaten sterben. Blut spritzt die große Scheibe voll als Sie kommen. Er läuft in die andere Richtung, fort von der Herde, fort von den Schrecken die da kommen mögen. Er ignoriert die Warnschilder, die lauten Sirenen, die Todesschreie der Menschen die er zurück lässt, als sie im Höllenfeuer sterben.
Ein offenes Schott! Eine Frau die gerade eiligst einsteigt zu den anderen. Personal. Flüchtlinge gleichermaßen.
"Hey! Helfen Sie mir! Nehmen Sie mich mit! Ich habe ein Kind dabei!"
Unschlüßig friert die Frau ein, zwischen den Schotten. Ein Mann möchte Sie hinein ziehen, sagt ihr sie soll den Flüchtling ignorieren. Doch sie kann nicht.
Sie winkt ihm panisch, hinter sich hört er schon das Surren der Schlächter. Er steigt ein, drückt sich in die viel zu enge Kabine für technisches Personal am Mondlift. Das Schott schließt sich in dem Augenblick, da der Tod um die Ecke biegt. Ruckartig beginnt der Aufstieg.

Spoiler:

Sie verlassen den Boden, einem gigantischen Stahlseil entlang, das hinauf führt in die Atmosphäre. Durch ein dickes Glas, können sie die Horde sehen, die den Platz überschwemmt hat, Köpfe stielt, Fleisch zersetzt, Detrius für Maschienen.
Sie nehmen die Menschen mit. Sklaven für unbekannte Zwecke. Sie brauchen sie nicht ganz. Nur die Köpfe. Nur das Ego.
Das Seil erzittert unter dem mächtigen Racketenantrieb des Shuttles. Unter ihnen zündet es und verlässt zum letzten mal Mutter Erde.

Erschöpft, sinkt Er neben seine kleine Tochter, die den Anblick nicht ertragen kann. Draußen, fliegen Jäger vorbei, Bomber decken den fernen Horizont mit blitzenden Lichtern ein. Der Boden wird immer kleiner und kleiner und bald, kann man die Schrecken darauf nicht mehr sehen.
Ein großes Licht am Horizont. Der Kern so dunkel schwarz umrandet von einer Chorona unheilgem Schein. Kann es sein, darf es sein? Ist es das Ende? Ist es wirklich so weit gekommen?
Der strahlend dunkle Stern senkt sich herab, wie um die Berge zu küssen, hinter die er hinabfällt. Er verschwindet hinter den gezackten Spitzen der Apalachen und das Licht dass darauf entsteht ist so blendend hell, wie es nicht einmal die Sonne sein kann. Die Erde bebt, die Berge stürzen ein.
Die Schockwelle frisst sich nach Minuten des Aufschlags unter dem Shuttle hindurch, auf die Station zu die sie gerade eben hinter sich ließen.
Die Seilbahn schüttelt sich, wirft sich wild umher, die Menschen kreischen.
Wird sie halten, oder wird sie reißen?
Sie hält. Gott steh ihnen bei, sie hält.

Sie verlassen Terras Atmosphäre, dringen in den Raum ein. Lichtkugeln blitzen auf der Erde auf, kaum lassen sich flüchtende Schiffe von Atomschlägen unterscheiden. Terra ist nicht mehr, zumindest nicht mehr so wie früher.
Seine Tochter reißt die Augen auf, sprachlos hält er die Hand vor dem Mund der im ungläubig offen steht.
Da, wo einst der Süden Nordamerikas war, Florida, Mississippi, Texas...klafft ein schwarzes Loch, tausende von Kilometern groß und noch viel Tiefer. Gaia stöhnt unter ihrer Wunde, an dessen Ränder sich Feuerstrudel gebildet haben, die alles verschlingen.
Die selbsternannten Götter verlassen ihre Heimat, besiegt von den Titanen die sie selber schufen. Apokalypse. Fall der Menscheit.

Die Reise dauert Stunden. Sprachlose Stunden, die die Passagiere mit bleichen Gesichtern, gezeichnet von Entsetzen verbringen. Terra hat sich weiter gedreht, ihre große Wunde wegbewegt. Doch auch der Rest der Welt, sieht nicht besser aus. Noch immer funkeln Lichter des atomaren Holocausts auf ihrem geschändeten Antlitz. Ein Ruck geht durch das Seil und plötzlich bleibt das große Shutlle zurück und entfernt sich immer weiter.
"Was ist passiert?"
"Es ist stehen geblieben!"
"Oh mein Gott!"


Schon bald ist auch das große Shuttle nur noch ein kleiner Fleck, weit entfernt von Terra. Endlich erreicht das Wartungsshuttle sein Ziel. Die Mondstation empfängt sie und nimmt den grausamen Blick auf Terra. Endlich in Sicherheit.
Die Kapsel bleibt ruckelnd stehen, die Dekompression beginnt. Müde, erschöpft, erheben sich die Flüchtlinge, die den Schrecken Terras entkommen sind. Ein Piepen bestätigt den Ausgleich des Drucks, die neue Schwerkraft - leicher - tritt in Kraft.
Er drückt die Hand seiner Tochter mit einem matten Lächeln und sie blickt mit ihren eisblauen Augen zurück. Gerettet.

Zischend öffnet sich das Schott und Hoffnung stirbt. Die Schlächter warten schon. Die Drohnen eröffnen das Feuer, Kugeln zeichnen rote Bilder an die Wände, nach wenigern Augenblicken ist alles vorbei. Seine Augen sind offen. Er liegt ruhig da, die letzten Sekunden seines Lebens. Die Drohne schwebt auf ihn zu, ihr kleiner Motor hält sie in schwereloser Luft. Das Kameraauge kommt ganz nah heran, er sieht sein blutendes Gesicht darin. Ein surrendes Geräusch als die kleine Säge ausfährt, ein kurzes Ziehen, als Sie in den Hals eindringt und dann schwebt auch er über den Boden, weg von den durchlöcherten Flüchtlingen, weg von seiner toten Tochter. Und alles wird Finster.


_________________
"Nachtprophet, erzeugt vom Zweifel, seist du Vogel oder Teufel -
Bei dem göttlichen Erbarmen, lösch nicht diesen letzten Schimmer!
Sag' mir, find ich nach dem trüben Erdenwallen einst dort drüben
Sie, die von dem Engelschore wird geheißen Leonore?
Werd' ich sie dort einst umarmen, meine Leonore?" - "Nimmer", Krächzte da der Rabe. "Nimmer!"

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich HABE keinen Gottkomplex, ich BIN Gott!!! Twisted Evil
avatar
Duncan
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher

Anzahl der Beiträge : 3314
Anmeldedatum : 25.09.09
Ort : Die Stadt der Oper.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Duncan am Fr 13 Mai 2011, 20:10

Spoiler:
SL: Bitte öffnet ein zweites Fenster mit dem offenen Charakterblatt! Bitte öffnet außerdem ein Fenster mit dem System-Thema, indem ihr die Bauanleitung für Charaktere findet.

Sol-System
Luna
10 Jahre nach dem Fall


#
#
#
# ... [Upload ready: 69%]

#
#
#
# ... [Error! Target Egos are damaged! Possibility of Memory-loss: 79%]

#
#
#
# ... [Upload complete!]


Sie erwachen in blendend greller Umgebung. Es dauert eine Weile sich an das Licht zu gewöhnen. Sie fühlen sich…seltsam.

Der Raum ist unendlich. Weißes Nichts in alle Richtungen. Es gibt keine Schwerkraft, nichts zum anfassen, nichts zu sehen.

#
#
#
# … [Search for native Tongue. Search complete.]

Etwas fehlt. So fühlt es sich zumindest an. Irgendetwas ist nicht ganz richtig. Sie können nicht sprechen, sich nicht bewegen außer den Kopf.

#
#
#
# … [Initialisiere Programm.]

Der Boden kommt plötzlich rasend schnell auf sie zu. Sie knallen mit unglaublicher Wucht auf hölzernem Parkett. Es tut nicht weh, sie spüren nicht einmal etwas. Wie auch, ohne Beine? Ohne Hände? Ohne Körper?
Plötzlich sind da zwei Sessel. Braunes Leder, staubig. Ein Licht materialisiert sich in der Luft. Eine vage menschliche Gestalt bildet sich. Kopf und Körper bestehen aus ineinander verlaufenden Plättchen, die in ständiger Bewegung um den Körper kreisen. Augen und Mund sind gerade einmal so aus zu machen. Es spricht mit einer feinen, weiblichen Stimme.

„Herzlich willkommen, Fremder. Es freut mich Sie als erstes nach dem aufwachen begrüßen zu dürfen.“

Obwohl Sie, ES in der Einzahl spricht, redet sie trotzdem mit beiden.

„Mein Name ist Sophia und ich bin ihre virtuelle KI, die sie wieder in die Gesellschaft eingliedern soll. Leider gab es bei ihrer Wiederinstandsetzung einige Komplikationen. Scheinbar sind einige Daten von ihnen verloren gegangen oder beschädigt worden. Wir beginnen nun mit der Rekonstruktion.“

Das Bild um sie herum verändert sich endgültig, die beiden Erwachten finden sich in einem Sessel sitzend wieder. Um sie herum sind nun vier massive Holzwände, an denen schöne Bilder mit Landschaften zu sehen sind. Zum ersten Mal können sich die beiden nun sehen. Auf dem linken Sessel, sitzt eine Figur ähnlich der KI, auf dem rechten ebenso. Beide Figuren sind geschlechtslos und haben ebenso wie die KI weder Gesicht noch Körper.

„Beginnen wir mit ihrer Herkunft. Wo kommen Sie her? …Leider konnten hierzu keine Daten gefunden werden!“

Spoiler:
SL: Entscheidet euch für einen Hintergrund. Der Hintergrund gibt an, woher ihr stammt und was ihr bisher gemacht habt. Im Spiel könnt ihr euch vorerst nicht daran erinnern, ihr habt aber deshalb trotzdem einen Hintergrund. Schreibt diesen auf eurer Charakterblatt!

„Anmerkung: Sie können mit Hilfe von Psychochirurgie versuchen verlorene Erinnerungen und Verhaltensweisen wieder zu bekommen. Wenden Sie sich hierzu an den Arzt ihres Vertrauens!
Weiter. Welcher Berufung sind sie im Leben nachgegangen? … Leider konnten hierzu keine Daten gefunden werden!“

Spoiler:
SL: Aber ihr könnt trotzdem mal nachdenken was ihr wohl wart. Es handelt sich dabei um das Leben in das ihr geboren wurdet, ihr müsst nicht zwingend mit den Ideen der Fraktion übereinstimmen in die ihr geboren seid.

„Wir versuchen nun ihre Fähigkeiten wiederherzustellen! Bitte haben sie einen Moment Geduld.“

Eine Liste erscheint vor ihren Köpfen. Kleine Symbole und Schriftzüge beschreiben verschiedene Fähigkeiten. Ähnlich wie bei einem VR-Game, werden zuerst die Eigenschaften erklärt.

Cognition (COG) ist ihre Erkenntnis. Problemlösung, logisches Analysieren und Verstehen fallen unter diese Kategorie.
Coordination (COO) ist ihr körperliches Geschick. In Gefahren Situationen richtig reagieren oder graziöse Bewegungsabläufe fallen in diese Kategorie.
Intuition (INT) ist die Fähigkeit zu gerissenen Taten, geistiger Schärfe und Bauchgefühl.
Reflexes (REF) ist die Fähigkeit schnell zu handeln und zu denken, ohne zu analysieren.
Savy (SAV) ist ihre Fähigkeit, sich sozial ein zu gliedern und notwenig für erfolgreiche Kommunikation mit anderen. Charisma, wenn man so möchte.
Somatics (SOM) ist Körperbeherrschung. Stärke, Ausdauer und Morphbenutzung, fallen unter diese Kategorie.
Willpower (WILL)ist ihre Fähigkeit sich selbst zu kontrollieren und ihre geistige Stabilität aufrecht zu erhalten.“

Spoiler:
SL: Wenn man die Punkte gleichmäßig auf alle sieben Attribute verteilt, kommt man auf 15 pro Attribut. 5 ist das Minimum für ein Attribut, 30 das Maximum (außer mit speziellen Vorteil). Man sollte hier in 5er Schritten rechnen. Manche Morphs geben ein bestimmtes Attributslimit vor. (40 für Infosmorphs)
Man muss keine Punkte auf seine Muttersprache geben! Moxie ist quasi das Equivalent zu Edge aus SR, Void aus L5R, oder Force aus SW. Es gibt verschiedene Vorteile beim Würfeln. Credits sind nicht so wichtig wie Reputation. Sucht euch aus der Liste mindestens eine Fraktion aus zu der ihr enge REP haltet. Sie kann als Ersatz für Zahlungsmittel gelten. Ihr müsst dies nicht tun, da ihr euch zu Anfag sowieso nicht daran erinnert, aber für später ist es brauchbar. Ansonsten erhaltet ihr durch’s Spielen von mir REP-Ponts.

Initiative (INIT) wird für die Position im Kampf ermittelt. [(Initiative + Reflexe) x 2]. Speed (SPD) wird für ihre Aktionen im Kampf gebraucht. Die maximale Geschwindigkeit liegt bei 4 (Aktionen pro Kampfrunde).
Durability (DUR) steht für die strukturelle Integrität ihres Morphs. So viel Schaden können Sie einstecken, bevor Sie bewusstlos werden, oder sterben. Dieser Wert wird von ihrem Morph vorgegeben. Als Infomorph, bleibt diese Spalte leer.
Wound Treshold (WT) gibt an, wie viele Schadenspunkte Sie auf einmal einstecken können, ohne eine physische Wunde davon zu tragen (DUR / 2).
Death Rating (DR) steht für ihr Maximum an Schaden das sie einstecken können, bevor Sie sterben. (DUR x 1,5 für Bios, DUR x 2 für Syths). Infomorphs können diesen Wert nicht besitzen.
Die geistigen Äquivalente zu den oberen drei Werten DUR, WT und DR sind:
Lucidity (LUC) Klarheit. Wie viel Stress können Sie einstecken, bevor Sie Wahnsinnig werden. (WILL) x 2)
Trauma Treshold (TT) bedeutet wie viel Stress Sie ertragen können bevor Sie ein Trauma (mentale Wunde) davorntragen. (LUC / 5).
Insanity Rating (IR) ist das Maximum an Stress das Sie vertragen, bevor Sie mental kollabieren.“

Balken erscheinen neben jedem soeben erklärten Symbol. Zahlen laufen darüber und die Balken versuchen sich dem Wert an zu passen. Sind sie weit über den wahrscheinlichen Wert, werden sie rot, nähern sie sich dem tatsächlichen Wert, werden sie grün. Nach einiger Zeit, ist auch diese Justierung abgeschlossen.

„Ihre Attributswerte konnten Rekonstruiert werden. Weiter zum nächsten Test!“

_________________
"Nachtprophet, erzeugt vom Zweifel, seist du Vogel oder Teufel -
Bei dem göttlichen Erbarmen, lösch nicht diesen letzten Schimmer!
Sag' mir, find ich nach dem trüben Erdenwallen einst dort drüben
Sie, die von dem Engelschore wird geheißen Leonore?
Werd' ich sie dort einst umarmen, meine Leonore?" - "Nimmer", Krächzte da der Rabe. "Nimmer!"

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich HABE keinen Gottkomplex, ich BIN Gott!!! Twisted Evil
avatar
Duncan
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher

Anzahl der Beiträge : 3314
Anmeldedatum : 25.09.09
Ort : Die Stadt der Oper.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Duncan am Fr 13 Mai 2011, 21:52

Das Haus löst sich auf und die Charaktere stehen auf weichem Gras. Wolken ziehen über einen blauen Himmel dahin und in der Ferne lassen sich Berge ausmachen, von denen ein Wasserfall in die Tiefen stürzt.

„Ihr Anfagsskillrating wird von den Attributen vorgegeben. Wenn sie einen Wert von 20 in SOM haben, starten sie ihre Steigerung von 20 aufwärts bei jedem Skill, dass mit dem Attribut zusammenhängt wie z.B.: Blades, Climbing, Fligth…

Folgende Skills sollten auf jeden Fall vorhanden sein, da sie die Kernelemente der meisten Transhumanisten beinhalten:

Fray, ihre Fähigkeit Schaden auszuweichen.
Networking ist ihre Fähigkeit mit den Menschen um sie herum über das Netz zu kommunizieren. So kommen sie an Gefallen heran, können Klatsch und Tratsch verfolgen oder gar wichtige Infos sammeln, je nachdem im für welchen REP-Bereich Networking benutzt wird. Es ist nicht unüblich, diesen Skill für mehrere REP-Cliquen zu haben.
Perception ist passiver Wahrnehmung. Wenn Sie nicht auf falschem Fuß erwischt werden wollen, sollten sie diesen Wert hoch setzen!

Kampffertigkeiten umfassen:
Beam Weapons (Energiewaffen wie Plasma und Laser), Blades (Schnittwaffen wie Schwerter), Clubs (Stumpfe Waffen wie Stäbe oder Hämmer), Demolitions (Sprengkörper), Exotic Melee Weapon (Speer, Peitsche), Exotic Ranged W. (Bogen, Flammenwerfer…), Gunnery (Artillerie, Racketen, Schiffskanonen…), Kinetic Weapons (Machienengewehre, Sniper…) Seeker Weapons (Raketenwerfer…), Spray Weapons (Shotgun, Gefrierwaffen, Elektroschocker…), Throwing Weapons (Granaten, Messer, Steine…) und zuletzt Unarmed Combat (Faustkampf, Klauenkampf…).

Die Beherrschung von Waffen beinhält auch deren Instandhaltung, nicht aber deren Modifikation oder Bau!“

Vor den Augen der Erwachten spielen sich Hologramme ab, die benannte Dinge zeigen. Waffen drehen sich vor ihren Augen durch die Luft, zuletzt Figuren die durch die Luft schlagen.

Körperliche Fähigkeiten beinhalten:

Climbing (Klettern), Flight (Steuerung des Fluges im freien Fall oder mit Flügel), Free Fall (Bewegung in Schwerelosigkeit), Freerunning (Athletik und Volle Verteidigung im Kampf), Palming (Stehlen, Zaubertricks, Fingerfertigkeit…) und Swimming (Bewegung durch Flüssigkeit).

Soziale und Auffassungsfähigkeiten sind:

Deception (lügen, verführen, schauspielern), Disguise (Verkleiden), Impersonation (andere Menschen verkörpern, nachmachen), Infiltration (verstecken, verfolgen,), Intimidation (Einschüchtern), Investigation (Nachforschung, Spurensuche, Detektivarbeit), Kinesics (Empathie, Nonverbale Kommunikation), Persuation (Überreden, Überzeugen), Protocol (Etikette, Verhalten), Research (Informationssuche und Interpretation im Mesh), Scrounging (Suche nach verborgenen Dingen von Wert, Schätzen…).

Fähigkeiten die man für Berufe verwendet umfassen außerdem:

Animal Handling (Tierdressur), Art (Kunst), Hardware (reparieren, bauen, modifizieren), Infosec (Hacken), Interfacing (Benutzung von Software, Datenbearbeitung…) Medicine (Gentherapie, erste Hilfe, Schönheitschirurgie), Navigation (Kartenlesen, Astronavigation…), Pilot (fliegen oder fahren), Profession (Kampfstrategien, Finanzen, Labortechniker…), Programming (Schreiben/Manipulieren von Software und Blaupausen) und Psychosurgery (Mentale Reparatur mit Maschinen).

Wissensfertigkeiten umfassen:

Academics (theoretisches Wissen), Interest (Hobbys, Interessen) und Language (Sprache nach Wahl).“

Spoiler:
SL: die Fertigkeiten: Control, Psi-Assault und Sense sind nur für Psioniker vorhanden.

Als auch hier die Balken den grünen bereich erreichen, löst sich die Umgebung wieder auf.

„Vorgang abgeschlossen. Fühlen Sie sich schon besser? Wir sind kurz vor dem Ende der Reinitialisierung. Als nächstes scanne Ich Sie nach speziellen Charakterzügen.“

Spoiler:
SL: sucht euch Vor- und Nachteile aus! Der Nachteil Amnesie ist Pflicht. Außerdem dürft ihr auch weitere, passende Nach/Vorteile nehmen.

„Scan komplett. Ihr Ich ist jetzt wieder zu 40% hergestellt. Leider können wir ohne Psychochirurgie nicht mehr tun. Psychochirurgie erfordert außerdem einen Körper. Ihre Versicherung bezahlt aber lediglich die Wiederherstellung zum Infomorph. Wenn sie wieder einen Körper haben möchten empfehle ich Ihnen, eine virtuelle Stelle bei einer unserer beliebten Hypercorps an zu nehmen.“

Die Umgebung verändert sich wieder. Vor den Augen der jeweiligen Erwachten, erhebt sich ein Blog. Ein künstliches Passfoto ziert die Überschrift, dann kommen Daten zum Leben, Motivation und Berufsstand.

„Dies ist Ihr persönlicher Eintrag in das Mesh! Sobald sie sich in einem der Netzwerke anmelden, bekommen Sie ihren eigenen Account, über den Sie dann mit jedem ebenfalls angemeldeten Nutzer kommunizieren können. Auf diese Weise, erhallten Sie alle Informationen die Sie brauchen. Es gibt natürlich noch Millionen anderer, unabhängiger Seiten, folgende sind jedoch die wichtigsten:

@-Rep ist das Netzwerk der Autonomisten. Extropier, Titanier oder auch fahrende Händler (Scum) kommunizieren über dieses Netzwerk.
c-Rep ist das Netzwerk der Hypercorps und politischen Blocks. Hier findet man am leichtesten Zugang zu Arbeit und Bürgerschaft.
e-Rep steht für das Netzwerk der Ökonomen, Erdnostalgisten und Bewahrer.
f-Rep wird vor allem von Medienmachern und der Sozialen Ober/Künstlerschicht verwendet.
r-Rep wird von Wissenschaftlern und Technologen wie die Argonauten benutzt.

Sie können sich bei allen Netzwerken anmelden. Bedenken Sie jedoch, dass bei Planetenübergreifender Kommunikation und Suche, Verzögerungen aufgrund der Entfernung zustande kommen.
Reputation ist alles! Durch Hilfe und Informationen für andere Mitglieder, steigern Sie ihren eigenen Status immer weiter. Auf diese Weise können auch Sie ab und an Gefallen einfordern.“

Spoiler:
SL: Die Listen i-Rep und g-Rep sind besonders! I-Rep steht für die Agentur Firewall und wird zu einem späteren Zeitpunkt im Spiel auftauchen. G-Rep steht für Kriminelle wie Piraten, Schmuggler usw.
I-Rep kann zu Anfang nicht erworben werden, g-Rep schon. Außerdem kann man noch nach belieben eigene Netzwerke einbauen.

Die Lobby des Blogs verschwindet wieder.

„Zu guter letzt, möchte ich ihnen eine Bürgerschaft ans Herz legen. Nur auf diese Weise, können Sie von den Angeboten der örtlichen Behörden und Hypercorps profitieren. Für eine winzige Endsumme, oder aber einer Leistung für die Gesellschaft, erhalten Sie im Gegenzug Zugang zu den Füllhornmaschienen [Cornucopia], die Sie mit Nahrung, Kleidung und anderen Gegenständen kostenlos beliefern. Selbstverständlich können Sie diese erst in Anspruch nehmen, wenn Sie einen Morph besitzen.

Sie befinden sich auf Terras Mond Luna, dem Mond unserer geliebten Erde. Heute ist der 1. Januar, 10 Jahre nach dem Fall, Erdzeit. Der Server auf dem Sie gespeichert sind, befindet sich in Erato, der größten Mienenstadt Lunas.

Gibt es noch Fragen, die ich ihnen beantworten kann, oder möchten Sie das Tutorial verlassen?“

Man kann kaum das freundliche Lächeln erkennen, dass die Figur von sich gibt. Die Hände sind wartend vor dem Körper zusammengefaltet, während sich die Plättchen um die Erscheinung immer weiter drehen. Die Erweckten sind wieder umgeben vom endlosen, weißen Nichts.

_________________
"Nachtprophet, erzeugt vom Zweifel, seist du Vogel oder Teufel -
Bei dem göttlichen Erbarmen, lösch nicht diesen letzten Schimmer!
Sag' mir, find ich nach dem trüben Erdenwallen einst dort drüben
Sie, die von dem Engelschore wird geheißen Leonore?
Werd' ich sie dort einst umarmen, meine Leonore?" - "Nimmer", Krächzte da der Rabe. "Nimmer!"

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich HABE keinen Gottkomplex, ich BIN Gott!!! Twisted Evil
avatar
Duncan
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher

Anzahl der Beiträge : 3314
Anmeldedatum : 25.09.09
Ort : Die Stadt der Oper.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Tobi am Mi 18 Mai 2011, 14:30

"Mein Gott..."
Ich versuche mich zu bewegen, hebe einen Arm. Nach nur einigen Millisekunden ist dort tatsächlich sowas wie ein Arm. Er sieht echt aus, doch ist er es nicht. Eine Ansammlung von Daten. Mehr nicht. Als ich an mir heruntersehe, bemerke ich, dass ich keine Kleidung an mir habe. Nur einen weiteren Moment später trage ich bereits die Sachen, mit denen ich mich am wohlsten fühle. Das ist nicht echt.
Ich blicke umher. Endloses Nichts. Wer bin ich? Mein Name ist... Amir... ad-Dhin... Ja, das bin ich. Zumindestens sagt mir das der Server...
Welches Datum haben wir heute? 10 Jahre nach dem Fall? Der Fall? Irgendetwas ist passiert. Damals. Alle waren in Aufruhr. Ich kann mich nicht erinnern. Etwas fehlt.
"Was ist passiert? Warum kann ich mich nicht erinnern? Wer bin ich?"
Fragend sehe ich die digitale Existenz an.

_________________
"Sieh an, sieh an, wen wir hier haben. So ein Monster gehört doch schnellstens vergraben."
avatar
Tobi
Alastor
Alastor

Anzahl der Beiträge : 1418
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Duncan am Mi 18 Mai 2011, 17:39

"Amir ad-Dhin, Soldat der ALF [African Liberation Front], Alter...unbekannt, Verbleib: MIA [Missing in Action] ...vorraussichtliches Schicksal: KIA [Killed in Action]. Letzter bekannter Standort: Letzte Verteidigungslinie Kilimancharo Montain - Space Elevator.
Ihr Backup wurde auf Antrag eines Kunden wiederbelebt [reinstantiated].

Erinnerungslücken aufgrund von beschädigten Daten ist möglich. Bitte suchen sie einen Psychochirurgen auf.

Haben Sie noch weitere Fragen, oder möchten Sie das Tutorial jetzt verlassen?"

_________________
"Nachtprophet, erzeugt vom Zweifel, seist du Vogel oder Teufel -
Bei dem göttlichen Erbarmen, lösch nicht diesen letzten Schimmer!
Sag' mir, find ich nach dem trüben Erdenwallen einst dort drüben
Sie, die von dem Engelschore wird geheißen Leonore?
Werd' ich sie dort einst umarmen, meine Leonore?" - "Nimmer", Krächzte da der Rabe. "Nimmer!"

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich HABE keinen Gottkomplex, ich BIN Gott!!! Twisted Evil
avatar
Duncan
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher

Anzahl der Beiträge : 3314
Anmeldedatum : 25.09.09
Ort : Die Stadt der Oper.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Elias am Mi 18 Mai 2011, 19:34

„Was zum…“ Ich blicke an mir hinab, und kneife die Augen zusammen, als sich unter meinem Blick Kleidung zu materialisieren scheint…nein eigentlich ist einfach nur da. Weite schwarze Hosen und ein offenes weites Hemd. Ich wende meine Hand vor meinen Augen hin und her und sehe dann wieder das menschenähnliche schwebende Gebilde vor mir an. Auf dem Mond? Wieso auf dem Mond…Von was für einem „Fall“ ist hier die Rede?

„Was ist das hier? Wie bin ich hier hergekommen? … Die Villa…Ich kann mich kaum erinnern. Irgendwas ist in die Luft geflogen…Wie…wie ist mein Name?“

_________________
Raffen wir von jeder Blume
Eine Blüte uns zum Ruhme
Und zwei Blätter noch zum Kranz!
Tanzen wir gleich Troubadouren
Zwischen Heiligen und Huren,
Zwischen Gott und Welt den Tanz!
avatar
Elias
Justikar
Justikar

Anzahl der Beiträge : 2416
Anmeldedatum : 25.09.09
Alter : 27
Ort : Passau

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Duncan am Mi 18 Mai 2011, 20:28

"Athanassios Spiropoulos, Mitglied des Griechisch-Türkischen Länderbunds. Alter...unbekannt. Verbleib: Unbekannt. Vorraussichtliches Schicksal: Während des Falls in Space Elevator Kilimancharo Muntain verstorben. Ihr Backup wurde auf Antrag eines Kunden wiederbelebt [reinstantiated].

Erinnerungslücken aufgrund von beschädigten Daten ist möglich. Bitte suchen sie einen Psychochirurgen auf.

Haben Sie noch weitere Fragen, oder möchten Sie das Tutorial jetzt verlassen?"

_________________
"Nachtprophet, erzeugt vom Zweifel, seist du Vogel oder Teufel -
Bei dem göttlichen Erbarmen, lösch nicht diesen letzten Schimmer!
Sag' mir, find ich nach dem trüben Erdenwallen einst dort drüben
Sie, die von dem Engelschore wird geheißen Leonore?
Werd' ich sie dort einst umarmen, meine Leonore?" - "Nimmer", Krächzte da der Rabe. "Nimmer!"

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich HABE keinen Gottkomplex, ich BIN Gott!!! Twisted Evil
avatar
Duncan
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher

Anzahl der Beiträge : 3314
Anmeldedatum : 25.09.09
Ort : Die Stadt der Oper.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Elias am Do 19 Mai 2011, 09:00

„Von was für einem ‚Fall’ reden sie?“ Ich schüttle den Kopf. Seltsame Bildfetzen wirbeln hin und her. Feuer, Rauch, Schreie…Es ist vieles da aber….Nichts ergibt einen Sinn.

_________________
Raffen wir von jeder Blume
Eine Blüte uns zum Ruhme
Und zwei Blätter noch zum Kranz!
Tanzen wir gleich Troubadouren
Zwischen Heiligen und Huren,
Zwischen Gott und Welt den Tanz!
avatar
Elias
Justikar
Justikar

Anzahl der Beiträge : 2416
Anmeldedatum : 25.09.09
Alter : 27
Ort : Passau

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Tobi am Do 19 Mai 2011, 11:09

Es ist... alles so verwirrend. Ich... Tutorial? Na vielleicht finde ich woanders mehr raus. Aber einen Versuch ist es noch wert:
"Erzähl mir von dem Fall und die letzten 10 Jahre danach! Danach werde ich das Tutorial verlassen."

_________________
"Sieh an, sieh an, wen wir hier haben. So ein Monster gehört doch schnellstens vergraben."
avatar
Tobi
Alastor
Alastor

Anzahl der Beiträge : 1418
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Duncan am Do 19 Mai 2011, 11:55

"Möchten Sie mehr über den Fall erfahren?"

Ein einvernehmliches Nicken beider Seiten

"Der Fall - auch als Apokalypse oder Exodus bezeichnet - ist der chronoliogische Zeitpunkt, zu dem der Mensch die Erde aufgeben musste. Ausschlag gebend war eine von menschlicher Hand erstellte künstliche Intelligenz, die über keinerlei Lernbeschränkung wie herkömmliche AGI [Artificial General Intelligence] verfügte. Diese Seed AI, allgemein als TITAN bezeichnet [Total Information Tactical Awarness Network] ging ohne Warnung gegen die Menschheit vor und tötete Millionen, zu einem Punkt, da sich die Menschen von ihrem angestammten Heimatplaneten Terra zurück ziehen mussten.

Haben Sie noch weitere Fragen, oder möchten Sie das Tutorial jetzt verlassen?"

_________________
"Nachtprophet, erzeugt vom Zweifel, seist du Vogel oder Teufel -
Bei dem göttlichen Erbarmen, lösch nicht diesen letzten Schimmer!
Sag' mir, find ich nach dem trüben Erdenwallen einst dort drüben
Sie, die von dem Engelschore wird geheißen Leonore?
Werd' ich sie dort einst umarmen, meine Leonore?" - "Nimmer", Krächzte da der Rabe. "Nimmer!"

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich HABE keinen Gottkomplex, ich BIN Gott!!! Twisted Evil
avatar
Duncan
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher

Anzahl der Beiträge : 3314
Anmeldedatum : 25.09.09
Ort : Die Stadt der Oper.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Tobi am Do 19 Mai 2011, 13:06

Millionen tot? Das... das... ist zu schrecklich. Ich bin jetzt auf dem Mond? Ich muss mehr herausfinden. Doch dieses stur programmierte Ding wird mir nicht helfen.
Vielleicht haben andere meiner früheren Einheit überlebt. Vielleicht kennt mich einer davon und kann mir erzählen, wer ich bin. Ich werde ihn nicht erkennen, doch der Zeitpunkt wird kommen, da werde ich wieder ganz der alte sein.

"Ich möchte das Tutorial jetzt verlassen!"

_________________
"Sieh an, sieh an, wen wir hier haben. So ein Monster gehört doch schnellstens vergraben."
avatar
Tobi
Alastor
Alastor

Anzahl der Beiträge : 1418
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Duncan am Do 19 Mai 2011, 17:46

Die Welt um Amir wird blendend weiß, die Konturen um ihn herum verschwimmen und werden schließlich von dem hellen Licht geschluckt.

#
#
#
#...disconnected from Server.

#
#
#
#...Lade...

Plötzlich ist Amir wieder da. Eine virtuelle Lobby baut sich um ihn herum auf, mit neongrünen Tischen und Stühlen, bequemen Sitzbänken, einem großen schwebendem Bildschirm auf denen Worte erscheinen:

Willkommen bei CivicNet, ihr persönlicher Zugang zum gesamten interplanetaren Handel und Politik. Möchten Sie einen Account erstellen?

Amir findet sich wieder in den endlosen Weiten des Netzes [Mesh].

Spoiler:
SL: Du hast jetzt die Möglichkeit von hier aus alles zu machen was virtuell geht. Du kannst Zugriffe auf die wirkliche Umwelt nehmen, sobald du dich angemeldet hast. Du musst dich nicht im CivicNet anmelden, aber hierdurch, kannst du die Bürgerschaft beantragen, was dich mit sämtlichen damit einhergehenden Vorteilen segned. Willst du dich noch nirgendwo anmelden, dann musst du dich durchhacken. Ich empfehle dir zumindest dein bevorzugtes Rep Feld ab zu decken und dich in dem bestimmten netz an zu melden. Für Fragen: Skype me/PM me.

Athanassios sieht vor sich immer noch diese Gestalt schweben, die auf weitere Fragen oder Anweisungen wartet, bereit ihm Rede und Antwort zu stehen, wenn er es wünscht.

_________________
"Nachtprophet, erzeugt vom Zweifel, seist du Vogel oder Teufel -
Bei dem göttlichen Erbarmen, lösch nicht diesen letzten Schimmer!
Sag' mir, find ich nach dem trüben Erdenwallen einst dort drüben
Sie, die von dem Engelschore wird geheißen Leonore?
Werd' ich sie dort einst umarmen, meine Leonore?" - "Nimmer", Krächzte da der Rabe. "Nimmer!"

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich HABE keinen Gottkomplex, ich BIN Gott!!! Twisted Evil
avatar
Duncan
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher

Anzahl der Beiträge : 3314
Anmeldedatum : 25.09.09
Ort : Die Stadt der Oper.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Tobi am Di 24 Mai 2011, 21:14

Ich überlege kurz. Eine Art Terminal erscheint vor mir. Die Kraft meiner Gedanken reicht aus, um es zu bedienen und so komme ich bald auf einen Datenstream der sich sofort manifestiert. Vor mir steht eine weitere geschlechtslose Gestalt.
"Willkommen bei 'Circle-A-List'. Ich werde sie bei Ihrer Anmeldung begleiten. Als erstes brauchen wir ihren Namen. Ihre ID-Nummer, sofern vorhanden und..."

Gefühlte 20 Minuten später wird die Anmeldung in Bearbeitung gegeben.

_________________
"Sieh an, sieh an, wen wir hier haben. So ein Monster gehört doch schnellstens vergraben."
avatar
Tobi
Alastor
Alastor

Anzahl der Beiträge : 1418
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Duncan am Di 24 Mai 2011, 21:41

#
#
#
#...Ihre Account-Daten wurde aufgenommen. Willkommen, Amir ad-Dhin. Es freut uns, Sie auf der @-List begrüßen zu dürfen. Von hier aus haben Sie Zugang zu allen Mitgliedern dieser Liste. Eine spezielle Anzeige, wird ihnen die Information geben mit wem Sie sofort Kontakt aufnehmen können sofern Sie sich innerhalb des Lunaren Mesh befinden. Alle anderen können leider nur mit Textnachrichten kontaktiert werden.
Bitte bearbeiten Sie erst einmal ihr Profil, bevor Sie weitermachen.
Sie haben derzeit noch 0 Freunde in der Liste.
Sie besitzen derzeit noch über keinerlei Bekanntheit [Reputation]

#
#
#
#...

Spoiler:
SL: Du darfst dir jetzt gerne einen eigenen Account erstellen als Eintrag. Also alle nötigen Infos die dir einfallen hergeben. Ein Bild, sofern du eins hast von deinem alten Ich darfst du gerne reinstellen. (Möglichst Passfoto). Danach solltest du noch in das Lunare Bürgerbüro einchecken um dir eine Bürgerschaft zu sichern. Leider würde dass auch eine Anmeldung beim Civic-Net erfordern.

_________________
"Nachtprophet, erzeugt vom Zweifel, seist du Vogel oder Teufel -
Bei dem göttlichen Erbarmen, lösch nicht diesen letzten Schimmer!
Sag' mir, find ich nach dem trüben Erdenwallen einst dort drüben
Sie, die von dem Engelschore wird geheißen Leonore?
Werd' ich sie dort einst umarmen, meine Leonore?" - "Nimmer", Krächzte da der Rabe. "Nimmer!"

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich HABE keinen Gottkomplex, ich BIN Gott!!! Twisted Evil
avatar
Duncan
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher

Anzahl der Beiträge : 3314
Anmeldedatum : 25.09.09
Ort : Die Stadt der Oper.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Tobi am Mi 08 Jun 2011, 11:46

# Logge in Server: C-Net
#
#
# Login fehlgeschlagen. Neuer Benutzer erkannt.
# Initialisiere Anmeldungsprotokoll.... Erfolg
#
#
#
# Sie besitzen bereits ein Profil. Möchten Sie es für das aktuelle Netzwerk übernehmen?
# Importiere persönliche Daten... Erfolg.
#
#
#
# Willkommen im Civic Network. Sie habe nun Zugriff auf die Funktionen des C-Net.
#
#
# Sie haben derzeit noch 0 Freunde in der Liste.
# Sie besitzen derzeit noch über keinerlei Bekanntheit.



# Verlasse Lobby.
# Suche nach Persönlicher AI (Muse)

_________________
"Sieh an, sieh an, wen wir hier haben. So ein Monster gehört doch schnellstens vergraben."
avatar
Tobi
Alastor
Alastor

Anzahl der Beiträge : 1418
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Duncan am Mi 08 Jun 2011, 12:23

Eine Muse auf zu treiben ist lächerlich einfach. Hunderte, ja Millionen von Anbietern lassen sich finden.

Amir weiß gar nicht wo er anfangen soll, als ein Pop-Up-Fenster sich öffnet:

#
#
#Möchten Sie die Suche vereinfachen?
#
#

Amir nimmt die Hilfe dankend an und eine Suchleiste mit verschiedenen Kriterien öffnet sich.

Die allererste und scheinbar wichtigste Kategorie:
#Reputation

Danach lassen sich Dinge wie #Preisklasse, #Verfügbarkeit und #Personentypen einstellen, sowie #'besondere Wünsche' womit scheinbar Infomorphs und AGI's gemeint sein müssen.

Spoiler:
SL:
Du kannst jetzt mal einen Wurf machen und zwar auf Research. Der SG ist dein Skillwert + 30 (Erleicheterung).

Wenn du es versaust, wirst du trotzdem fündig, verlierst aber mehrere Stunden unnötig. Eine + 30 Erleichterung ist die höchste zu vergebende, also mit anderen Worten die Aufgabe ist lächerlich einfach.
Wenn du den Wurf gemacht hast, findest du auf jeden Fall kostenlose Musenprogramme. Es sind 'fast AIs', welche wie Musen arbeiten, aber nicht so komplex sind. Sie sind aber als Freeware zum downloaden erhältlich.

Möchtest du über kriminelle Netzwerke nach 'komplexen Musen' suchen, dann bekommst du stattdessen eine -30 Erschwernis auf deinen Wurf (also Skill - 30) und findest bei Erfolg aber kostenlose Musen zum Download vom Schwarzmarktserver. Du musst sogar eine Anmeldung beim g-Rep, dem Piratennetzwerk machen wenn du dich dazu entscheidest.
Allerdings kannst du auch das wiederrum durch hacken umgehen...

_________________
"Nachtprophet, erzeugt vom Zweifel, seist du Vogel oder Teufel -
Bei dem göttlichen Erbarmen, lösch nicht diesen letzten Schimmer!
Sag' mir, find ich nach dem trüben Erdenwallen einst dort drüben
Sie, die von dem Engelschore wird geheißen Leonore?
Werd' ich sie dort einst umarmen, meine Leonore?" - "Nimmer", Krächzte da der Rabe. "Nimmer!"

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich HABE keinen Gottkomplex, ich BIN Gott!!! Twisted Evil
avatar
Duncan
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher

Anzahl der Beiträge : 3314
Anmeldedatum : 25.09.09
Ort : Die Stadt der Oper.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Tobi am Do 09 Jun 2011, 12:19

Spoiler:
*Wurf auf Research (Wert: 15 + 30): 48 (Kein Erfolg)*

_________________
"Sieh an, sieh an, wen wir hier haben. So ein Monster gehört doch schnellstens vergraben."
avatar
Tobi
Alastor
Alastor

Anzahl der Beiträge : 1418
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Duncan am Fr 10 Jun 2011, 16:42

Die Preise sind horend. Amir sucht eine Ewigkeit nach kostenloser Software. Da er allerdings noch etwas verfremdet mit dem neuen Mesh ist und dazu wahrscheinlich auch die falschen Suchbegriffe eingibt, findet er erst nach Stunden was er sucht.

Die Angebote sind ziemlich karg, denn

Spoiler:

Nervt Sie ihr Nachbar, oder haben Sie einen heimlichen Verehrer der ihnen zu Aufdringlich wird? Facepopper schafft Abhilfe!



Bestellen Sie jetzt und sie bekommen gratis diesen schicken Visierschmuck dazu! Slebstverständlich kompatibel mit jedem 'Taktischen Netzwerk!'

wie Amir schnell herausfindet, scheuen die wenigsten Menschen die Kosten für eine anständige Muse, die schließlich den Rest des Lebens mit einem verbringt.

Spoiler:
'Besser als jede Ehefrau! Barabara hat IMMER Lust!



Gratis für Sie! Barbara! Ihre kostenlose Muse! Sofort [Downloaden]

Doch zuletzt wird er endlich fündig.

#
#
#Installation wird vorgenommen...
#
#
#Sprache gewählt....
#
#
#....Installation abgeschlossen.

#
#
# "Hallo, ich bin Barbara! Ihre persönliche Muse!"
#
#
#

Die Stimme der neuen Muse klingt metallisch und monoton. Ihr künstlicher Ursprung lässt sich kaum verbergen. Auch bei den Einstellungen lässt sich nicht wirklich viel machen. Doch zumindest nimmt Sie kaum Speicher weg.

#
#
# "Wie kann ich ihnen helfen?"
#
#

_________________
"Nachtprophet, erzeugt vom Zweifel, seist du Vogel oder Teufel -
Bei dem göttlichen Erbarmen, lösch nicht diesen letzten Schimmer!
Sag' mir, find ich nach dem trüben Erdenwallen einst dort drüben
Sie, die von dem Engelschore wird geheißen Leonore?
Werd' ich sie dort einst umarmen, meine Leonore?" - "Nimmer", Krächzte da der Rabe. "Nimmer!"

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich HABE keinen Gottkomplex, ich BIN Gott!!! Twisted Evil
avatar
Duncan
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher

Anzahl der Beiträge : 3314
Anmeldedatum : 25.09.09
Ort : Die Stadt der Oper.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Tobi am Sa 11 Jun 2011, 12:24

# "Beginne mit der Suche nach einem Morph"
#
#
# "Suche wird eingeleitet... Bitte warten"

_________________
"Sieh an, sieh an, wen wir hier haben. So ein Monster gehört doch schnellstens vergraben."
avatar
Tobi
Alastor
Alastor

Anzahl der Beiträge : 1418
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Duncan am Sa 11 Jun 2011, 14:01

Spoiler:
SL: Spielerinfo: Die Sachen die du bisher gesucht hast sind eigentlich ganz einfach zu finden. Darauf kann man sich Research-Würfe im Grunde sparen. Nur wenn du nach besonderen Dingen fahndest, wirst du einen Wurf machen müssen, je nachdem was du suchst. Wenn du noch einen Research Wurf Wurf +10 machst, kannst du auch besondere Morphs finden, mit etwas anderen Preisen.

Die Suche dauert nur einen Sekundenbruchteil und schickt Amir auf eine von mehreren Body-Bank-Seiten.

Spoiler:
Skinthesia!



Wir haben IMMER den passenden Körper! Für SIE!

Die Hypercorp Skinthesia bietet im ganzen Sonnensystem Körper führ ihre Kunden, kauft und verkauft gebrauchte Morphs und entwickelt auch selbst welche. Die Firma hat eine ausgezeichnete Reputation für gute Standartmorphs und für gute Preise.

Spoiler:
Zu schön um wahr zu sein!



Der neue Sylph 4000! Da fallen ihnen glatt die Augen aus dem Kopf!

Preis: ab 30.000$ +

Allerdings sind die Preise für Amir absolut nicht erschwinglich, schließlich hat er absolut kein Geld, an das er sich erinnern kann. Pods, also aus einzlngewachsenen Körperteilen zusammengesetzte halb Bio- halb Sythmoprhs sind da schon etwas erschwinglicher.

Spoiler:
'Keine Angst, Mamma kümmert sich und dich!'



Der neue Pleasure-Pod Gamma 6. Nie sahen zusammengesetzte Frauen soooo gut aus!

Preis: 1000$ +

Die absolut billigtse Variante von allen, stellt natürlich ein 'Case' dar, ein in Massenproduktion erstellter robotischer Körper ohne viel Schnickschnack.

Spoiler:
Case, Roboticon 777.



Jetzt zum Sonderpreis von 100$ +

Der Preis der verschiedenen Körper varrieiert je nach Zustand, Alter und Vor-/Nachteile des Moprhs. Gebrauchte Morphs sind natürlich um einiges günstiger als neue, sind aber meistens schnell vom Markt und immer noch teuer genug. Es gibt ausserdem Möglichkeiten seinen eigenen Körper als Anzahlung zu verwenden, doch das hilf kaum, wenn man keinen hat. Natürlich gibt es Möglichkeiten einen Morph zu mieten, was etwa 1% des eigentlichen Preises pro Tag kostet, + eine kleine Aufwandsentschädigung für das Resleeven [Wiedererwecken], sowie evtl. kosten für eine Moprh-Versicherung.

Wer besondere oder angepasste Morphs sucht, muss jedoch wohl oder übel über seine Kontakte etwas auf dem 'freien Markt' finden, was schwieriger ist. Gut dass es hierzu Agenten gibt, die einem bei der Suche helfen, selbstverständlich aber einen kleinen Zuschuß von 10% des Preises den Sie erzielen verlangen.

Für ganz spezielle wünsche findet Amir ausserdem noch eine andere Firma, Skinthetic. Diese bietet besonders ausgefallene Morphs zu allerdings teilweise horrenderen Preisen und steht im Verruf, auch Schwarzmarkt-Produkte zu kaufen und verkaufen. Besonders günstige Preise werden hier für Morphs angeboten, die sich in der 'Testphase' befinden.

_________________
"Nachtprophet, erzeugt vom Zweifel, seist du Vogel oder Teufel -
Bei dem göttlichen Erbarmen, lösch nicht diesen letzten Schimmer!
Sag' mir, find ich nach dem trüben Erdenwallen einst dort drüben
Sie, die von dem Engelschore wird geheißen Leonore?
Werd' ich sie dort einst umarmen, meine Leonore?" - "Nimmer", Krächzte da der Rabe. "Nimmer!"

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich HABE keinen Gottkomplex, ich BIN Gott!!! Twisted Evil
avatar
Duncan
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher

Anzahl der Beiträge : 3314
Anmeldedatum : 25.09.09
Ort : Die Stadt der Oper.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Tobi am Mo 20 Jun 2011, 10:55

#
# Abbruch
#
# Betrete Lobby...
#
#
#
# ...
# Sortiere Postfach.
# Spam-Filter eingefügt
#
#
#
# Neue Suchanfrage: "Arbeit für Infomorphs, Waffensysteme"
# Bestätige...
#
# Suche läuft...
#
# ...

_________________
"Sieh an, sieh an, wen wir hier haben. So ein Monster gehört doch schnellstens vergraben."
avatar
Tobi
Alastor
Alastor

Anzahl der Beiträge : 1418
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Duncan am Mo 20 Jun 2011, 14:19

#
#Barbara: Hallo Amir. Wie genau soll ich ihre Spameinstellungen verwalten?
#
#Barbara: Möchten Sie dass ich jede Freundesanfrage ablehne? Möchten Sie dass ich ihre Freundesanfrage # nach gewissen Interessen sortiere? Nach Berufsgruppen? Soll ich automatisch in ihrem besten Interesse sortieren?

In Amirs Postfach stapeln sich Freundesanfragen von allen möglichen Mitgliedern der @-List. Beim groben Durchsehen, fallen Amir auf, dass besonders viele Leute dabei sind, die sein Interesse zu teilen scheinen. Ex-Soldaten, Ex-Muslime, Rennsportfanatiker, einige Frauen die auf Waffen und Technik abfahren, ein Doktor, ein Schachspieler der Herausforederungen sucht, ein Antipolitiker...

Die meisten scheinen auf mehr Reputation aus zu sein. Aber würde dass auch mehr Reputation für Amir bedeuten?

Die gestartete Suche bringt leider keine Ergebnisse zum Vorschein. Doch mit Barbaras Hilfe, nach für seine Fähigkeiten zugeschnittene Berufe, findet er etwas:

Hypercorps:
* Somatek bietet einen Job als Mediziner auch für Infomorphs. Aufgabenbereich: Überwachung von pharmazeuischen Wirkungen auf Testobjekte.
* Exotech sucht Infomorphs für die Überwachung von Vitalcomputern der Resleeving Stations.
* Comet Express such Infomorphs für Bodenfahrzeugtransporte zwischen den Lunaren Kolonien.
* Starware sucht fähige Ingineure für Habitatreparaturen und Robotik Tests.
* Solaris benötigt Infomorph Securitys für Computertestsimulationen.

Politische Gruppen:
* LLA sucht einen Infomorph der bereit ist gewisses Risiko ein zu gehen, als Aufklärungsdrohne.
* Planetares Konsortium (PK) sucht nach einem Kopfgeldjäger für gewisse Individuen.
* Titanisches Comonwealth (TC) sucht nach Hilfe für Personenextraktion

Privatpersonen:
* Anathema11 sucht einen Ingeneur der ihr bei der Modifikation ihres Apartment helfen kann.
* Martan sucht einen Coop-Spieler für TotalDestrucion Online. Er kann aber nicht mit Geld bezahlen.
* Lacrimosa Beaty sucht einen Privatfahrer für ihren Lunar-Buggy. Auch für andere Tätigkeiten vorgesehen. MUSS männlich sein!!!

_________________
"Nachtprophet, erzeugt vom Zweifel, seist du Vogel oder Teufel -
Bei dem göttlichen Erbarmen, lösch nicht diesen letzten Schimmer!
Sag' mir, find ich nach dem trüben Erdenwallen einst dort drüben
Sie, die von dem Engelschore wird geheißen Leonore?
Werd' ich sie dort einst umarmen, meine Leonore?" - "Nimmer", Krächzte da der Rabe. "Nimmer!"

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich HABE keinen Gottkomplex, ich BIN Gott!!! Twisted Evil
avatar
Duncan
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher

Anzahl der Beiträge : 3314
Anmeldedatum : 25.09.09
Ort : Die Stadt der Oper.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Tobi am Fr 14 Okt 2011, 11:06

Nach einem Jahr Arbeit bei Exotech und einem kometengleichen Aufstieg in "Total Destruction Online" habe ich genug von meinem Leben als Datenstrom. Ein anderer Job muss her. Am besten mit gestelltem Morph.
Die Suchanfrage fällt recht kurz aus, denn schon bald finde ich was ich suche. Direct Action - eine private Sicherheitsfirma sucht immer nach neuen Rekruten. Da ich noch keinen Körper habe, verzichte ich auf den Sold im ersten Jahr und erhalte dafür einen Splicer als Morph. Gentechnisch resistent gemachte Körper, die noch nicht sonderlich modifiziert sind. Für den Anfang reichts.
Nach einigen Monaten kann ich mir auch eine gute Muse leisten. Sara heißt sie und ist Barbara in jeglichen Belangen voraus. Mit ihrer Hilfe kann ich auch zwei alte Bekannte aus meiner Einheit auf Terra ausfindig machen . Einer ist auf einem Vergnügungstrip über Luna und der andere unbekannt verblieben. Doch sollte ich ihn schon bald finden.
Es dauert nicht lange, da bin ich auch schon Sergeant (Unteroffizier) und direkt dem Captain unterstellt. Eine Fury mit sehr viel Temperament und Ehrgeiz.
Ein Auftrag wird mir besonders in Erinnerung bleiben: Biofanatiker haben in der Tempelstadt ein religiöses Gebäude mit Sprengstoff vollgestopft. Bei der Infiltration stieß ich auf meinen verschollenen Kameraden . Er erzählte mir von seiner Sicht der Dinge und war sogar bereit sein und mein Leben für den Biokonservativismus zu opfern. Eine Frau musste ich sterbend zurücklassen um meinen eigenen Morph zu retten, als mein ehemaliger Freund und nun neuer Feind den großen roten Knopf drückte.
Im Krankenhaus wachte ich wieder auf...

_________________
"Sieh an, sieh an, wen wir hier haben. So ein Monster gehört doch schnellstens vergraben."
avatar
Tobi
Alastor
Alastor

Anzahl der Beiträge : 1418
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Duncan am Di 18 Okt 2011, 13:38

Die Krakenstation der Direct Action Basis hat alle Schäden an Amirs Körper behoben. Doch Zeit zum Ausruhen hat er nicht. Schon bald darauf wartet der nächste Auftrag auf ihn. Das Leben als bezahlter Soldat ist eben nicht leicht.
Im Kommandoraum trifft er sich mit seinem Team.

First Lieutenant Sarah Maria Jackson leitet wie üblich die Einsatzgruppe. Amir ist der Second in Command und Medic der Truppe.
Elise Finnigan (Scharfschütze und Hacking), Brat Simmons (Schwere Waffen und Hardware) und Joey LaFey (Soldat und Medic) sind die zusätzliche, meist wechselnde Unterstützung des Teams. In Jacksons Einheit, ist Amir der einzige der nie ausgewechselt wird. Er scheint einen sehr guten Job zu machen. Die Gruppe Salutiert voreinander als alle anwesend sind.

Simmons redet als erster: "Was steht an, First Lieutenant?"
"Neue Arbeit, diesmal besonders Kompliziert. Auf der Scumbarge „Fresh Kills“ befindet sich ein
flüchtiger Direct Action Agent. Er muss in Gewahrsam genommen werden,
allerdings hat er mehrere Forks von sich erstellt (Zahl unbekannt) und ist deshalb schwer
aus zu machen. Da sich die Truppe auf einer Scumbarge befinden, haben wir keine
offiziellen Befugnisse und deshalb ist die Extraktion illegaler Natur – auch
wenn der Scum sich nicht wirklich dafür interessiert und gegen bares auch gerne
mithilft. Außerdem befindet sich der Backup auf den Servern der Scumbarge,
weshalb diese Daten gehackt und extrahiert werden müssen. Dies ist eine Undercovermission. Das bedeutet strengste Sicherheitsstufe und keinerlei Aktionen die unsere Deckung auffliegen lassen! Irgendwelche Fragen?
"

Finnigan meldet sich: "Wir werden mit gefälschten ID's reisen, nicht?"
"Richtig. Die Waffen werden wir reinschmuggeln müssen, allerdings wird es nicht mehr als SMGs geben für diesen Auftrag."

LaFey hebt die Hand: "Wie sollen wir diesen Typen den finden? Er könnte überall auf der Barke sein und Freunde dort haben."
"Unseren Informationen nach, hat er sich etwas sehr umbeliebt gemacht durch exzesives Forking. Wir müssen die richtigen Leute Fragen oder bestechen, dann finden wir ihn. Finden wir ausserdem seine Forks, haben wir eine Spur."

LaFey: "Was machen wir mit den Forks? Haben wir Feuererlaubnis im Notfall?"
"Es ist eine Scumbarge, also werden wir vorraussichtlich sowieso mit Ärger rechnen müssen. Sie haben Feuererlaubnis, jedoch nur wenn es sich nicht vermeiden lässt. Die Forks werden nach Auffinden vom Ziel eingestampft oder zurück eingebunden in die Zielperson. Wir müssen auf jeden Fall die Daten vom Server hochladen und dann dort löschen. Das dürfte der schwierigste Teil der Mission sein. Die Server sind sehr gut bewacht."

Simmons: "Wie heißt die Zielperson?"
"Edward Adelbard, Deckname vorraussichtlich Skinwalker oder Larry Flint. Je nach Sachlage. Weitere Fragen?"

_________________
"Nachtprophet, erzeugt vom Zweifel, seist du Vogel oder Teufel -
Bei dem göttlichen Erbarmen, lösch nicht diesen letzten Schimmer!
Sag' mir, find ich nach dem trüben Erdenwallen einst dort drüben
Sie, die von dem Engelschore wird geheißen Leonore?
Werd' ich sie dort einst umarmen, meine Leonore?" - "Nimmer", Krächzte da der Rabe. "Nimmer!"

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich HABE keinen Gottkomplex, ich BIN Gott!!! Twisted Evil
avatar
Duncan
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher

Anzahl der Beiträge : 3314
Anmeldedatum : 25.09.09
Ort : Die Stadt der Oper.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auftakt: Fremde Sonne

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten